Sie suchen ein Tagungshotel oder Seminarhotel in Hamburg?

Ferdinandstr. 15
20095 Hamburg
Kirchenallee 34-36
20099 Hamburg
Kurt-Schumacher-Allee 14
20097 Hamburg

Hamburg - die Perle im Norden Hamburger nennen ihre Stadt liebevoll "Meine Perle". Obwohl sich Hamburg zu einem bedeutenden Medienstandort entwickelt hat, treibt der Hafen die zweitgrößte Stadt Deutschlands an. Der Hafen stellt nicht nur "das Tor zu Welt" dar, sondern macht einen großen Teil des Hamburger Flairs aus. Zudem trug und trägt noch immer der Handel mit der ganzen Welt maßgeblich zur Weltoffenheit der Stadt an der Elbe bei.

Sehenswürdigkeiten

In zahlreichen Städten stellen Kirchen oder Schlösser die größten und imposantesten Baudenkmäler dar. Nicht so in Hamburg: Das Rathaus mit dem großen Rathausplatz legt ein eindrucksvolles Zeugnis von der Bedeutung der Bürgerschaft in Hamburgs Geschichte ab. Nur wenige Hundert Meter vom Rathausplatz entfernt liegt der Jungfernstieg, der das südwestliche Ufer der Binnenalster bildet. Mitten in der Stadt sitzen Sie an einem See mit riesiger Wasserfontäne und Schwänen - ein wunderschöner Anblick. Besonders im Sommer lässt sich hier das für Hamburg typische maritime Flair erleben. Darüber hinaus bietet der Hafen zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Die St. Pauli-Landungsbrücken, der alte Elbtunnel und das Museum Rickmer Rickmers befinden sich in Laufweite. Zum Ende des 19. Jahrhunderts entstand die Speicherstadt. Dieser eindrucksvolle Lagerhauskomplex besteht aus Backstein und Wasser umschließt die Gebäude von allen Seiten. Nicht nur Architekturliebhaber verfallen schnell dem Reiz dieser außergewöhnlichen Architektur, die sich komplett auf Eichenpfählen gründet. An die Speicherstadt schließt die neue Hafencity an: Innerhalb einiger Jahre entstand mitten im Hafen ein neuer Stadtteil mit eigener U-Bahn-Linie. Zahlreiche international bekannte Architekten haben ihren Teil zur Entwicklung dieses neuen Viertels beigetragen. Ein Erlebnis der besonderen Art verspricht der "Dialog im Dunkeln": Sie gehen durch vollkommen abgedunkelte Räume und erleben die Welt ohne Sehvermögen. Jede Besucherin und jeder Besucher erhält einen Blindenstock und die Führungen übernehmen Menschen, die von Geburt an blind sind. Kulturinteressierte besuchen die Museumsmeile, die u. a. mit den Deichtorhallen, dem Kunstverein und der Galerie der Gegenwart ihren Schwerpunkt im Bereich der modernen Kunst und Fotografie legt, ohne mit der alten Hamburger Kunsthalle die Tradition aus den Augen zu verlieren.

Nachtleben

Auf der berühmten Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli versammelt sich das Leben in den Abend- und Nachtstunden. In diesem bunten Kiez reihen sich Kneipen, Clubs, Boulevardtheater etc. aneinander, sodass Besucher für jeden Geschmack die richtige Unterhaltung finden. Liebhaber der darstellenden Kunst finden abends ebenfalls zahlreiche Anlaufpunkte in Hamburg: Das Thalia Theater, das Deutsches Schauspielhaus, die Hamburger Oper sowie die Laeiszhalle bieten jeweils ein Programm auf internationalem Niveau.

Essen & Trinken

Das kulinarische Angebot reicht von den zahlreichen türkischen Imbissen in Altona und St. Pauli bis zu exklusiven Sterneküchen. An dieser Stelle seien besonders die Fischrestaurants an der Großen Elbstraße erwähnt. Hier befinden sich zahlreiche Fischgroßhändler, die zum Teil einfache Restaurants betreiben, sodass Sie preiswert einfache Fischgerichte essen. Wenn Sie Lust auf ein traditionelles Hamburger Gericht haben, bestellen Sie eine Aalsuppe, der Backobst eine leicht süß-säuerliche Note verleiht. Außerdem probieren Sie bei einem Besuch in Hamburg am besten auch ein Franzbrötchen, das jeder Bäcker in der Stadt anbietet. Dieses originale Hamburger Feingebäck besteht aus einem Plunderteig mit Zimt und Zucker.

Shopping

Die Mönckebergstraße verläuft vom Hauptbahnhof in Richtung Rathausplatz und bietet zahlreich Einkaufsmöglichkeiten. Bei schlechtem Wetter lockt besonders die Europa Passage mit einem breiten Angebot auf fünf Etagen. Geschäfte der gehobenen Preisklasse finden Sie in der Straße "Neuer Wall"- hier liegen auch die Filialen international bekannter Modelabel und Schmuckhersteller. Der Stadtteil Sternschanze lockt ein eher junges und sehr modebewusstes Publikum mit zahlreichen Geschäften, Boutiquen und Cafés an. Sonntags früh - im Sommer ab 5 und im Winter ab 7 Uhr - zieht der Altonaer Fischmarkt um die Auktionshalle zahlreich Besucher an. Zwischen Fischbuden, Marktschreiern und Musik treffen hier Einheimische, Touristen und die letzten Nachtschwärmer von der nahen Reeperbahn aufeinander - eine einmalige Atmosphäre.

© 2017 by Certified GmbH & Co. KG